Samstag, 04 Dezember 2021 10:00

Die Kieferrelationsbestimmung ( Präsenzveranstaltung )

Referent:

Fortbildungsveranstaltung der Zahnärztekammer Nordrhein, Bezirksstelle Bergisch-Land ( Gebührenfrei )

 

Samstag, 04.12.2021 - 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Historische Stadthalle Wuppertal
Johannisberg 40
42103 Wuppertal
www.stadthalle.de

Zahnärzte erhalten für diese Veranstaltung 3 Fortbildungspunkte (BZÄK/DGZMK). 

Für Nichtmitglieder ist die Veranstaltung kostenpflichtig und wird mit 60,00 € berechnet!

 

Fortbildung unter Corona-Pandemie

Das Hygienekonzept der Stadthalle Wuppertal umfasst folgende zwingende Vorschriften:

1. Sie erfüllen eine der 2G - Maßnahmen ( geimpft, genesen )

  ( Menschen mit ärztlichem Attest, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, müssen einen negativen Test vorweisen der nicht älter als 24 Std. ist. )

2. Verbindliche Voranmeldung über das Anmeldeformular

3. Permanentes Tragen von FFP2-Schutzmaske ohne Ventil oder OP- Maske.

Durch Erfüllung aller Vorschriften kann auf Einhaltung des Mindestabstandes verzichtet werden.


Eine Kaffeepause entfällt aus hygienischen Gründen.

 

Zum Inhalt:

Die (Neu-)Bestimmung der zentrischen Position des Unterkiefers zum Oberkiefer ist nicht mehr nur bei zahnlosen Patienten oder im stark reduzierten Restgebiss indiziert. Die Zunahme an mehr oder weniger vollbezahnten Abrasionsgebissen führt auch dazu, dass Bisshebungen und Totalrehabilitationen selbst bei geringem Zahnverlust (Eichnergruppe A) notwendig werden.

Dabei muss neben der horizontalen Kieferrelation auch die Vertikale neu bestimmt werden. Der Vortrag stellt ein praxiserprobtes Konzept vor, mit dem nachvollziehbar der Weg zur neuen Kieferrelation gegangen werden kann. Dabei spielt das Stützstiftregistrat eine wesentliche Rolle, wobei neben der klassischen analogen Form auch die Indikationsstellung für eine digitale Variante diskutiert wird.