Samstag, 12 März 2022 15:23

Crew Ressource Management: Was Fliegerei mit Zahnmedizin zu tun hat ( für ZFA und ZA. ) ( Präsenzveranstaltung )

Referent: Röser Karsten, Falkenberg E-Lou

Samstag, 12.03.2022 - 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Historische Stadthalle Wuppertal
Johannisberg 40
42103 Wuppertal
www.stadthalle.de

Zahnärzte erhalten für diese Veranstaltung 3 Fortbildungspunkte (BZÄK/DGZMK). 

Fortbildung unter Corona-Pandemie

Das Hygienekonzept der Stadthalle Wuppertal umfasst folgende zwingende Vorschriften:

1. Sie erfüllen eine der 2G - Maßnahmen ( geimpft, genesen )

  ( Menschen mit ärztlichem Attest, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, müssen einen negativen Test vorweisen der nicht älter als 24 Std. ist. )

2. Verbindliche Voranmeldung über das Anmeldeformular

3. Permanentes Tragen von FFP2-Schutzmaske ohne Ventil oder OP- Maske.

Durch Erfüllung aller Vorschriften kann auf Einhaltung des Mindestabstandes verzichtet werden.


Eine Kaffeepause entfällt aus hygienischen Gründen.

 

Zum Inhalt:

Die Flugzeugkatastrophe von Teneriffa am 27.3.1977 war die Geburtsstunde des CRM, des Crew Ressource Management. Der Zusammenstoß, der 583 Tote mit sich brachte, hätte durch eindeutige Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Pilot, Co-Pilot und Tower verhindert werden können. Konsequenz dieser Tragödie war die Einführung und ständige Weiterentwicklung zahlreicher Maßnahmen, die eine Fehlerminimierung bei Produktion, Wartung, Ausbildung, Zusammenarbeit & Kommunikation Fehler systematisch sicherstellen. Die Anzahl der Todesopfer bei Unfällen im weltweiten Flugverkehr ist seitdem stetig gesunken (Zuletzt 132 im Jahr 2020; Quelle: Statista.de). Ziel des CRM ist maximale Sicherheit und der Schutz von Menschenleben. Dieses Ziel, sowie ein Großteil der Maßnahmen und Mittel des CRM können auf Bereiche außerhalb der Fliegerei übertragen werden - z.B. die Medizin. Insbesondere durch Anpassungen in Kultur, Hierarchiestruktur, Kommunikation und Zusammenarbeit kann es auch in diesen Bereichen gelingen, Menschenleben zu schützen und (Behandlung-)Fehler zu reduzieren. Gleichzeitig führen die Maßnahmen zu einer verbesserten Teamatmosphäre und einer gesteigerten Wirtschaftlichkeit.